Food Rezepte Snacks Vegan

Herzhafter Brotaufstrich: Pastinakencreme mit Kürbiskern-Crunch!

Pastinakencreme

Genau acht Monate war es still hier auf meinem Blog. Dies hatte unterschiedliche Gründe – Ich habe mich im Sommer mehr auf mich konzentriert, habe in den letzten Monaten meine Ausbildung zur Klinghardt-Therapeutin absolviert und mich dementsprechend ausführlich mit meiner beruflichen Zukunft auseinandergesetzt. Ich habe mich verliebt, erst glücklich, dann unglücklich mit der aktuellen Aussicht auf ein Happy End und über all diese Themen den Blog nach und nach aus den Augen verloren. Aber ich habe gemerkt, wie sehr mir das Schreiben und das kreieren oder Nachkochen von Rezepten und auch das Fotografieren dieser fehlt. Neben neuen Kreationen in der Küche soll es hier allerdings zukünftig auch ausführlicher um die Themen Selbstliebe, Achtsamkeit, Mediation und alles, was damit zusammenhängt gehen, da ich in den letzten Wochen und Monaten selbst gemerkt habe, wie wichtig diese Bereiche in meinem eigenen Leben sind und falls ich jemanden dadurch motivieren oder inspirieren kann – umso besser! Jetzt wünsche ich euch aber erstmal viel Spaß mit diesem herzhaften Brotaufstrich: Einer Pastinakencreme mit Zwiebeln und Kürbiskernen!

Pastinakencreme

Rezept: Pastinakencreme mit Kürbiskern-Crunch!

Für vier Personen:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 500 g Pastinaken
  • 2 EL Pflanzliche Margarine
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 70 g Cashewkerne
  • 1 EL Sojajoghurt
  • 100 g Kürbiskerne
  • Salz & Pfeffer
  • Evtl. etwas Wasser

Zubereitung:

  1. Die Cashewkerne mindestens 4 Stunden oder über Nacht in Wasser einweichen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Die Pastinaken schälen, putzen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  4. Die pflanzliche Margarine in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Pastinaken zugeben und kurz mit andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gemüsebrühe und den Zitronensaft angießen und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt sehr weich dünsten.
  5. Den Topfdeckel abnehmen und noch vorhandene Flüssigkeit offen unter Rühren einkochen lassen.
  6. Die Pastinaken-Zwiebel-Mischung gemeinsam mit den abgegossenen Cashewkernen und dem Sojajoghurt in einen Mixer geben und pürieren.
  7. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und kurz auskühlen lassen. Anschließend in einem Standmixer oder mit einer Küchenmaschine kleinhacken und unter das Gemüsepüree rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bon Appétit!PastinakencremePastinakencreme

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Tulpentag
    5. Januar 2018 at 15:28

    Super. Das klingt wie gemacht für mich. Besten Dank für das Rezept 🙂
    Ich geh jetzt mal weiter bei dir stöbern 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Reply
      albatheresa
      7. Januar 2018 at 11:50

      Danke für deinen lieben Kommentar, Jenny!
      Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt – Viel Spaß auf dem Blog!
      Werde mich direkt mal bei dir umsehen gehen…
      Liebe Grüße,
      Alba

    Leave a Reply